Lohnrechner + skandinavische Vornamen

Um Auskünfte über den zu erhaltenden Lohn am Monatsende zu erhalten, stehen im Internet, werden im Internet zig verschiedene meist kostenlose Lohnrechner angeboten. Die Handhabung ist meist sehr einfach und simpel und nur wenige Angaben werden verlangt. Nach der Berechnung werden meist sowohl das Brutto als auch das Nettogehalt angegeben. Eingegeben werden müssen lediglich der Bruttolohn, ob es einen Jahresfreibetrag gibt, das Jahr, die Steuerklasse, die Kirchensteuer, das Bundesland. Des Weiteren muss angegeben werden, ob derjenige ob es sich bei der Krankenversicherung um eine private oder gesetzliche handelt und der Kassensatz. Hinzukommt die Angabe ob eine Rentenversicherungspflicht besteht oder nicht. Außerdem noch das Berufsjahr, evtl. Kinderfreibeträge und die Anzahl der Kinder. Hilfreich ist solch ein Lohnrechner beispielsweise bei einer Gehaltserhöhung wie viel nun mehr am Ende rauskommt oder bei einer Stellenausschreibung wo das Gehalt bereits angegeben ist.

Interessant ist auch zu erfahren wie hoch die einzelnen Abgabebeträge wie zum Beispiel Kirchensteuer und Rentenversicherung sind, die der Arbeitnehmer selber zahlen muss. Denn diese werden ebenfalls neben dem Brutto- und Nettogehalt angegeben.
Wo gerade das Thema Kind angesprochen wurde. Ebenso simpel und einfach wie der Lohn im Internet mit einem Lohnrechner zu berechnen ist, ist es auch vor einer Geburt den passenden Namen für das Kind via Internet auszusuchen. Namen aus allen Regionen deutsche Namen, skandinavische Namen alles kein Problem. Skandinavische Vornamen sind nicht immer leicht auszusprechen und so bieten manche Seiten auch eine Art Aussprachenanleitung an.